CSD Magdeburg

 

Strict Standards: Declaration of JParameter::loadSetupFile() should be compatible with that of JRegistry::loadSetupFile() in /data/web/1/000/062/049/253069/htdocs/info/libraries/joomla/html/parameter.php on line 395

Nach CSD in Magdeburg 2014: Oberbürgermeister Trümper geht auf CSD-Organisatoren zu

MAGDEBURG. Erstmalig in der Geschichte des Christopher Street Day (CSD) in Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt fand am 16. August das Stadtfest der LesBi-Schwulen Gemeinschaft auf dem Alten Markt direkt vor dem Rathaus statt. Die Demo-Parade durch die Innenstadt und das Fest für Akzeptanz und Gleichberechtigung war noch nie so gut besucht wie in diesem Jahr. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher solidarisierten sich mit den Forderungen des CSD und verhalfen dem Event zu einem noch nie dagewesenen Erfolg in Magdeburg.

Am Tag nach dem Christopher Street Day wurde der CSD Magdeburg e. V. und die LesBiSchwule Gemeinschaft mit einer öffentlichen Beschwerde des Oberbürgermeisters Dr. Lutz Trümper überrascht. Auslöser waren Müllansammlungen auf dem Alten Markt, die nicht sofort nach Beendigung des Straßenfestes am Samstag, sondern durch ein ehrenamtliches Team erst in der Mittagszeit am Sonntag danach in mühevoller Handarbeit beseitigt wurden.

Die öffentliche Beschwerde des Oberbürgermeisters führte zu Unverständnis und Fassungslosigkeit nicht nur beim CSD-Organisationsteam, sondern in der gesamten LesBiSchwulen Gemeinschaft, deren Angehörige und vielen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt. Daraufhin entwickelte sich eine Welle der Solidarität, Wertschätzung und Unterstützung für das Ansinnen und für die Arbeit des CSD Magdeburg e.V. Wir als CSD Magdeburg e. V. sind darüber überaus dankbar und freuen uns über die Unterstützung seitens der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Dies ermutigt uns weiterzumachen und den CSD auch im kommenden Jahr wieder auf dem Alten Markt auszurichten.

Am Donnerstag, 21.08.2014 ging Oberbürgermeister Trümper letztendlich auf den CSD zu und traf sich mit dem Vorstand des CSD Magdeburg e. V. gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Heike Ponitka erstmalig zu einem persönlichen Gespräch in den Räumen des CSD Magdeburg e. V. OB Dr. Trümper  entschuldigte sich beim Verein für die öffentlich entstandene Schuldzuweisung und die daraus entstandene Debatte, die nach seinen Worten nicht darauf abzielte, das Engagement rund um den Christopher Street Day zu schmälern. Weiterhin betonte er, dass er keinerlei homophobe Ansichten vertrete.

Im konstruktiven Gespräch wurden folgende Punkte zwischen Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und dem CSD Magdeburg e. V. vereinbart:

1. Konkretisierung und unmissverständliche Formulierung der Vorschriften der Ordnungsverfügung und Sondernutzungserlaubnis bei künftigen Stadtfesten anlässlich des Christopher Street Day sowie konkrete zeitliche Vereinbarungen.

2. Prüfung, inwiefern die Stadtreinigung künftig direkt nach dem Stadtfest des CSD Unterstützung bei der Müllbeseitigung und Reinigung des Alten Marktes leisten kann, wie es beim Christopher Street Day in anderen Städten längst gängige Praxis ist.

3. Etablierung eines direkten Drahtes zwischen dem Vorstandes des CSD Magdeburg e.V. und Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. Künftiger Klärungs- und Informationsaustausch soll in direkter Absprache erfolgen.

Der Vorstand des CSD Magdeburg e. V. weiß die Entschuldigung und das Gespräch zu schätzen und hofft auf eine gute Zusammenarbeit!

Hauptsponsor

Sponsor - Lotto Toto Sachsen-Anhalt

Spenden an den CSD