CSD Magdeburg

 

Strict Standards: Declaration of JParameter::loadSetupFile() should be compatible with that of JRegistry::loadSetupFile() in /data/web/1/000/062/049/253069/htdocs/info/libraries/joomla/html/parameter.php on line 395

Über 10 Jahre CSD in Magdeburg - ein Rückblick

CSD 2001

Magdeburg, CSD 2011

In der DDR waren CSD's nach dem im Westen Deutschlands üblichen Modell nicht möglich. Aus Anlass dieses Tages fanden aber ab Mitte der achtziger Jahre, organisiert durch die Arbeitskreise Homosexualität in der Evangelischen Kirche, Kranzniederlegungen im KZ Buchenwald statt - meist unter intensiver Beobachtung durch das Ministerium für Staatssicherheit. Die Kränze blieben oft jedoch nicht lange liegen.

In den neunziger Jahren gab es, initiiert vom Lesben- und Schulenpolitischen Runden Tisch, verschiedene Versuche, einen gemeinsamen CSD in Sachsen-Anhalt zu begehen, der zwischen den drei größeren Städten Magdeburg, Halle und Dessau wechseln sollte. Nach diesem Modell fand zweimal im Magdeburger Stadtzentrum ein CSD statt.

Da die Abstimmung zwischen den Städten dann aber doch nicht funktionierte, kam Ende der
neunziger Jahre die Idee auf, in der Liebigstraße jährlich ein Straßenfest zu initiieren. Das erste Liebigstraßenfest, für das bald auch der Name "CSD in Magdeburg" benutzt wurde, wurde 2000 als eine Mischung zwischen Kultur, Fest und Politik begangen.

CSD 2001Bereits von Anfang an war an das Straßenfest eine vorausgehenden Aktions-, Themen- und Festwoche gekoppelt. Mit einer Ausnahme - im Jahr 2008 musste der CSD aus finanziellen Gründen ausfallen - fanden nach diesem Konzept regelmäßig CSD’s in Magdeburg statt. Anfangs vom Verein Gay-Mens-Club getragen, wechselte die Trägerschaft 2009 zum LSVD, nachdem sich der bisherige Träger im Auflösungsprozess befand. 2009 wich man auf den Garten des Frauenzentrums Courage im Volksbad Buckau aus, um Kosten zu sparen. Die erste CSD - Demo, auch in Magdeburg Parade genannt, fand 2010 statt.

Im Oktober 2011 änderte sich abermals die Struktur hinter dem CSD. Am 5.10.2011 wurde der CSD Magdeburg e.V. als Unterverein des LSVD Sachsen-Anhalt gegründet und übernahm ab da an die Planung des CSD. Dieser Schritt wurde gegangen, um den CSD in erster Linie finanziell von den übrigen Arbeiten des LSVD zu entkoppeln.

Hauptsponsor

Sponsor - Lotto Toto Sachsen-Anhalt

Spenden an den CSD